Hof und Co   

Als ersten kleinen Einblick in den Betrieb gibts ein paar Fotos zum Anschauen ... 
 



Hofeindrücke


Unser Hof liegt am nördlichen Rand des Westerwaldes im Hanftal.

Hier, wo in der Übergangslage zwischen der Kölner Bucht und der Westerwälder Höhenplatte die Einfurchungen der Erdkruste besonders tief sind, bewirtschaften wir einen Vollerwerbsbetrieb von 75 ha.
Da die engen Täler und ziemlich steilen Hänge (150-230 mNN) mit Verwitterungsböden wenig Raum zum ackern lassen, ist 80 % der Betriebsfläche Grünland. Auf den Ackerflächen wird in der Fruchtfolge Kleegras, Winterweizen, Triticale und ein Sommerhafer/Erbsen-Gemenge angebaut.

Die Einkommensgrundlage bilden unsere 45 HF-Kühe (Holstein-Friesian) und die Nachzucht. Seit Januar 2008 wird unsere Milch zu den leckeren Produkten der Upländer Bauernmolkerei verarbeitet.

Kuhllage

Als weiteres Standbein hat sich der Betrieb im Bereich der Naturschutzpflege die Zusammenarbeit mit der biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis ausgebaut. Es werden Naturschutzflächen in FFH-Gebieten (Flora und Fauna Habitat) geschnitten und gepflegt.
Dies alles wird von unserer Familie geleistet, zu der meine Frau und fünf Kinder (2 erw. außer Haus) sowie die Altenteiler des Hofes gehören. Hinzu kommt jährlich ein Auszubildender oder Praktikanten.
So bleibt auch noch ein wenig Zeit, um sich argrarpolitisch in der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) zu engagieren.

Im August 2011 wurde unser Hof wurde mit dem Zertifikat "schwalbenfreundlicher Hof" des Nabu NRW ausgezeichnet.
Die örtliche Presse hat ausführlich davon berichtet. 
>> weiterlesen in der Kölnischen Rundschau und im Extra-Blatt Siegburg <<

Allen, denen die ersten Eindrücke Lust auf mehr machen, bieten wir gerne eine Besichtigung unseres Betriebes an.
Wir heißen Schulklassen, Vereine und alle Interessierten auf ihren Ausflügen herzlich willkommen und zeigen ihnen alles, was heute zu einem Bauernhof dazugehört.
Ein Rundgang durch Stall, Feld und Flur verschafft dem einen oder anderen bestimmt neue Eindrücke von heutiger Landwirtschaft.

Für Kontaktaufnahme schreib_ich_mal_dem@bauerbernd.de


Homepage